eine vielseitige Künstlerin der Klassischen Moderne.

Ihr Nachlass an Gemälden im Belvedere Wien

Ihr Ehemann verfügte vor seinem Tod 1989, dass alle noch vorhandenen 24 Werke (2 beidseitig bemalt) als Vermächtnis (Legat) dorthin gelangen sollten, wo Irma Lang-Scheer zeitlebens ihre eigentliche künstlerische Heimat gesehen hatte.

Dort sind sie im digitalen Belvedere einsehbar.  Belvedere in Wien.

Es gilt als gesichert, dass das Belvedere zu Zeiten des Direktors Hubert Adolph (1983-1991) dem Vermächtnis der Künstlerin Irma Lang-Scheer nichts beimessen konnte und die Bilder eingelagert wurden. Im Zuge der digitalen Erfassung ab 2009 unter der Direktorin Agnes Husslein-Arco wurden die Werke mit dem Hinweis versehen: [aus: Pappernigg, Michaela (Bearb.): Kunst des 20. Jahrhunderts. Bestandskatalog der Österreichischen Galerie des 20. Jahrhunderts, Bd. 3: L–R, hrsg. v. d. Österreichischen Galerie Belvedere, Wien 1997 S. 10] . - Mehr wusste man über sie nicht.

Dennoch, diesem Umstand ist es zuzuschreiben, dass das Belvedere in seiner Presseerklärung zu „Eine Kooperation zwischen dem Belvedere und der Universität für angewandte Kunst Wien“ von 2011 erstmals den Namen Irma Lang-Scheer unter illustren Künstlern ihrer Zeit nennt, die zu Lebzeiten nicht isoliert waren.

Aus der Wiener Schule von Franz Čižek kommend ist unverkennbar, dass sie gleiche Bildthemen wie Paul Cézanne bevorzugte: Badende, Landschaften, Gebirge, Meer, Stillleben und Porträts, somit der Klassischen Moderne zuzurechnen ist:

"Kunsthistorisch betrachtet ist dies die Epoche, die im 20. Jahrhundert in Europa mit den revolutionären Werken der Fauves, Kubisten, Futuristen, Vortizisten, Expressionisten und Avantgardisten ihren Höhepunkt fand, zunächst in der Malerei, Bildhauerei, der Neuen Musik und mit Theateraufführungen. Ihr Ende wurde in (West-)Europa durch die Machtergreifung der Nationalsozialisten in Deutschland erzwungen .... Wenigen Künstlern gelang es, die Ästhetik der Moderne in der Inneren Emigration weiter zu entwickeln."

 Zitat: Aus Wikipedia "Moderne" - Kunstgeschichte.